SolarSTARK19

Der TV Büttelborn setzt auf Solarenergie!

Zusammen mit der Energiegenossenschaft Starkenburg hat der TV Büttelborn auf seinen Dach auf der Tornhall eine PV-Anlage installiert. Auf rund 94.000 Kilowattstunden beläuft sich die jährliche Ausbeute an klimaneutralem Sonnenstrom. Mindestens 50 Tonnen CO2 können somit der Umwelt durch den Anlagenbetrieb erspart werden. 

Das Projekt zeichnete sich vor allem dadurch aus, dass die Vereinsmitglieder des TV und Bürger aus Büttelborn die Möglichkeit erhalten, sich finanziell an diesem Projekt zu beteiligen und von den Erträgen 20 Jahre lang zu profitieren. Das Investitionsvolumen für „SolarSTARK 19“ betrug rund 90.000,- Euro. Die Energiegenossenschaft Starkenburg hat diese Summe - wie bei allen bisherigen Solaranlagen - zu 100% mit Bürgerkapital finanziert. 

Der Verein will in Zukunft möglichst viel preisgünstigen Sonnenstrom selbst verbrauchen. Im Zuge der Montagearbeiten wurden dafür die entsprechenden technischen Voraussetzungen geschaffen. 

ES-Vorstandsmitglied Georg Schumacher lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Verein: „Der komplette Vorstand des TV und Bauausschussvorsitzender Werner Senßfelder haben uns bei der Umsetzung des Projekts intensiv unterstützt. Auch bei auftretenden Problemen konnte man rasch eine geeignete Lösung finden.“ Schumacher ist als gelernter Umwelttechnikingenieur im Bereich der Fotovoltaik fachlich zu Hause und hat die Planung der FV-Anlage übernommen. Auch Senßfelder lobt die Kooperation. „Das ist eine prima Zusammenarbeit.“