Volksradfahren

Volksradfahren 2022

Das nächste Volksradfahren findet am 8. Mai 2022 statt

27. Volksradfahren der TV- Gymnastikdamen – ein Event für Groß und Klein für einen guten Zweck

Als der Schirmherr der Veranstaltung, Bürgermeister Marcus Merkel, am Sonntagmorgen den Startschuss zum 27. Volksradfahren gab, strahlte die Sonne am Himmel und da ja auch Muttertag war, blieb das auch den ganzen Tag so. Die TVB Gymnastikfrauen hatten schließlich eingeladen und insgesamt 353 Radler machten sich auf den 25 km langen Weg in Richtung Wolfskehlen/ Goddelau/Erfelden/Dornheim. Die von Gerhard Senßfelder und weiteren Freizeitsportlern ausgesuchte Streckenführung und deren Auszeichnung sorgten für ein entspanntes Fahrvergnügen für die ganze Familie. An den beiden Streckenposten gab es kleine Erfrischungen und den obligatorischen Stempel für die Verlosung.

Am Ziel – der Tornhall – wieder angekommen, war das Angebot an Speisen, Getränken und Kuchen groß. Ute Kroiß begrüßte im Auftrag des abwesenden Bürgermeisters die Gäste und bedankte sich, da sie ja auch Teilnehmerin war, bei allen freiwilligen Helfern für die tolle Organisation und die gelungene Veranstaltung. Danach stand die Ehrung verschiedener Teilnehmer bzw. -gruppen auf dem Programm: Die jüngsten Fahrradfahrer waren Elisa Plahuta und Noah Petri, beide 4 Jahre alt, sie erhielten - vom Bürgermeister gestiftet  – jeweils einen Pokal für ihre tolle Leistung. Erika Sack war die älteste Teilnehmerin mit 84 Jahren und bekam dafür ein Blumenpräsent. Adam Astheimer (85) erhielt als ältester aktiver Teilnehmer ein Weinpräsent des Weinguts Oswald. Die größte vereinsexterne Gruppe war diesmal die SKV mit 19 Radfahrern und die größte vereinsinterne Gruppe waren die Handballer mit 59 Radlern. Sie erhielten ebenfalls ein Präsent zur Stärkung. Die Spannung stieg, als die Fahrräder, gestiftet von der Firma Fahrrad Küchler Mörfelden-Walldorf, der Firma Holzbau Hirsch und der Firma Landschaftsbau Klink, verlost wurden. Glücksfee war die siebenjährige Alea, die die Gewinner ziehen durfte: Gewinnerin des Damenfahrrads war Marianne Schulz aus Dornheim, das Herrenfahrrad durfte der siebenjährige Nico Schöneberger mit nach Hause nehmen und über den dritten Preis, ein rotes Puky-Laufrad freut sich nun Jan Schneiders kleine Tochter.

Die Tombola – auch diesmal wieder gut bestückt mit attraktiven Preisen, von Geschäftsleuten und Landwirten aus Büttelborn und Umgebung gespendet – war ein weiteres Highlight des Tages. Der Erlös der Tombola wird diesmal komplett an das SOS-Kinderdorf Eisenberg (Pfalz) gespendet, denn die Patenschaft der Gymnastikabteilung besteht nun schon seit 36 Jahren. Das Engagement für bedürftige Kinder war ursprünglich eine Idee der ehemaligen Übungsleiterin Wilma Nau und wird von den Gymnastikfrauen auch weiterhin fortgesetzt und gepflegt. Die TV-Gymnastikabteilung hat dafür bereits die Goldene Ehrennadel erhalten und wird diese Tradition so lange es geht fortsetzen.

Herzlichen Dank an alle Spender, die diese Patenschaft für die Kinder möglich machen und an alle Helfer und Kuchenbäckerinnen, die dazu beigetragen haben, dass auch das 27. Volksradfahren ein rundum gelungenes Event für Groß und Klein war. Das 28. Volksradfahren der TV-Gymnastikabteilung findet nächstes Jahr wieder im Mai statt!